Umweltpakt Bayern

 

Neue PRTR-Daten 2015 in thru.de

Letzte Aktualisierung: 10.08.2017, Quelle: UBA

Wie viele Schadstoffe stößt der Industriebetrieb in meiner Nachbarschaft aus? Welche Stoffe sind immer noch in den Abwässern enthalten, die die Kläranlagen verlassen? Die neuen Daten für das Berichtsjahr 2015 und die korrigierten Daten der Berichtsjahre 2007 bis 2014 aus dem Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregister „Pollutant Release and Transfer Register“ (kurz: PRTR) liegen nun vor.

Thrue.de informiert über Schadstoffe, Abfälle und Industriebranchen.

Schadstoffe

Nach der europäischen PRTR-Verordnung (E-PRTR-Verordnung) müssen Betriebe über bis zu 91 Schadstoffe und Schadstoffgruppen berichten, wenn Sie einen schadstoffspezifischen Schwellenwert überschreiten.

Abfälle

Bei den Abfällen wird zwischen gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen und Abfällen zur Verwertung und Beseitigung unterschieden. Unternehmen müssen dann berichten, wenn sie in einem Jahr
  • mehr als zwei Tonnen gefährlicher Abfälle oder
  • mehr als 2.000 Tonnen nicht gefährlicher Abfälle
außerhalb ihres Betriebs entsorgen.

Industriebranchen

Nach Anhang I der E-PRTR-Verordnung sind 65 verschiedene industrielle Tätigkeiten PRTR-berichtspflichtig.

Weiterführende Informationen

Links

Dokumente zum Download/Bestellen