Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

Neue Studie zu Sekundärrohstoffen in Deutschland

Quelle: NABU

Würden alle Abfälle Deutschlands recycelt, dann läge der Anteil der verwendbaren Sekundärrohstoffe bei 22 Prozent. Dies fand die kürzlich veröffentlichte Studie „Sekundärrohstoffe in Deutschland" des Institutes für Energie- und Umweltforschung (Ifeu), im Auftrag des Naturschutzbund Deutschland (NABU), heraus.

Der weltweite Bedarf an Rohstoffen steigt seit Jahren stetig und führt zu einem hohen Konkurrenzdruck um Primärrohstoffe. Die Führung von Rohstoffen im Kreislauf durch die Nutzung von Sekundärrohstoffen ist hier eine Lösung. 2019 betrug der Anteil an Rezyklaten in Deutschland circa 12 Prozent. Das geht aus der Studie "Sekundärrohstoffe in Deutschland" des NABU hervor, die jetzt veröffentlicht wurde.

Die Studie untersucht die Recyclingquote Deutschlands und deren Potenziale. Sollten demzufolge alle Abfälle recycelt werden, kann der Anteil an verwendbaren Sekundärrohstoffen fast verdoppelt werden und läge bei 22 Prozent. Der Anteil an verwendbaren Sekundärrohstoffen variiert jedoch je nach Material. So wird zum Beispiel 2019 die recycelte Abfallmenge von metallischen Erzen auf 32,9 % und die von nichtmetallischen Mineralien auf 17,5 % geschätzt.

Die Studie basiert auf der Circular Material Use Rate (CMU), welche in der EU als Indikator für die Kreislaufwirtschaft verwendet wird. Mit der CMU werden alle genutzten Sekundärrohstoffmenge im Verhältnis zur Menge aller genutzten Rohstoffe gemessen. Es wird weiterhin die Substitutionsquote als Indikator zur Förderung der Nutzung von Sekundärrohstoffen untersucht. Die Substitutionsquote ermittelt die tatsächlich eingesetzte Menge Sekundärrohstoffe als Anteil aller genutzten Primär- und Sekundärrohstoffe.

In der Studie werden unter anderem Altbeton, Recyclinggips, Ziegel, Textilien, Komposte, Altpapier, Altholz und Kunststoffe genauer betrachtet. Alle Details zur Studie können unter dem nachfolgenden Link eingesehen werden!