Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

EU-Kommission: nachhaltige Produkte sollen zur EU-Norm werden

Quelle: EU-Kommission

Nachhaltige Produkte sollen zur EU-Norm werden. Um das zu erreichen, hat die EU-Kommission neue Maßnahmenpakete zum Aktionsplan Kreislaufwirtschaft im Rahmen des Green Deals vorgeschlagen. Die Vorschläge zielen darauf ab, den gesamten Lebenszyklus fast aller physischen Güter auf dem EU-Markt umweltfreundlicher, kreislauforientierter und energieeffizienter zu gestalten.

Als einer der wichtigsten Bausteine des Green Deals soll der Aktionsplan Kreislaufwirtschaft den grünen Wandel Europas entscheidend mitgestalten, um sowohl die Umwelt zu schützen, als auch gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der EU und die Rechte von Verbrauchenden zu stärken.

Dafür hat die EU-Kommission am 30. März 2022 ein neues Maßnahmenpaket vorgeschlagen, um nachhaltige Produkte in der EU zur Norm zu machen. Es soll eine breite Produktpalette abdecken und Anforderungen an Produkte nicht nur hinsichtlich der Energieeffizienz, sondern auch der Kreislaufwirtschaft festlegen.

Fünf zentrale Instrumente sollen dabei die Nachhaltigkeit und die Kreislauffähigkeit von Produkten steigern:

  • Durch den Ausbau der bestehenden Ökodesign-Vorschriften sollen Produkte haltbarer, zuverlässiger, wiederverwendbarer, aufrüstbarer, reparierbarer, wartungsfreundlicher, aufarbeitungs- und recyclingfreundlicher sowie energie- und ressourceneffizienter gestaltet werden.
  • Die Produktinformationen zu Nachhaltigkeits- und Umweltaspekten für Verbraucher und Akteure der Lieferkette sollen verbessert werden. Durch die Einführung des „digitalen Produktpasses“ werden die Reparatur oder das Recycling von Produkten und die Verfolgung bedenklicher Stoffe entlang der Lieferkette erleichtert.
  • Die Vernichtung von unverkauften Produkten soll verhindert werden.
  • Außerdem will die EU-Kommission nachhaltige Geschäftsmodelle fördern und
  • Anforderungen für die nachhaltige Vergabe öffentlicher Aufträge verbindlich festlegen.
Mit diesen Vorschlägen sollen der ökologische Fußabdruck von Produkten und die Umweltverschmutzung verringert sowie der EU-Binnenmarkt dank der größeren Unabhängigkeit von Energie und Ressourcen gestärkt werden. Die Umsetzung der Maßnahmen sollen außerdem Innovationen und wirtschaftliche Möglichkeiten bieten, die Arbeitsplätze in den Bereichen Wiederaufarbeitung, Wartung, Recycling und Reparatur mit sich bringen.