Umweltpakt Bayern

 

Trends der Angebots- und Nachfragesituation bei mineralischen Rohstoffen

 

(2007)

Die Studie untersucht für die wichtigsten Metalle und Industrieminerale – unter anderem Kupfer, Tantal, Platin, Graphit und Flussspat – , wie das globale Wirtschaftswachstum und der technologische Fortschritt auf den Rohstoffbedarf wirken und welche Folgen dies für Preisentwicklung und Verfügbarkeit bis 2025 hat.

Demnach könnte die deutsche Industrie 120 Milliarden Euro pro Jahr einsparen, wenn sie alle Effizienzpotenziale ausschöpfen würde.

Herausgeber

Fraunhofer ISI

Bestellinformationen

350 Seiten, kostenlos

Publikation zum Download

Trends der Angebots- und Nachfragesituation bei mineralischen Rohstoffen