Umweltpakt Bayern

 

BIM als Chance für ressourceneffizientes Bauen

München - Veranstalter: IHK für München und Oberbayern

Die IHK für München und Oberbayern möchte gemeinsam mit dem Umweltcluster Bayern im Rahmen der BIM Weeks Bayern am 17. Oktober 2019 in München einen Einblick in die Anwendung und die Erfahrungen mit BIM geben. Neben einer Einführung stehen die Themen Bauschuttrecycling, ressourceneffizientes Bauen, Vorgaben durch die öffentliche Hand und Praxisbeispiele auf dem Programm.

Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) ist eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mithilfe von Software. Dabei werden die relevanten Bauwerksdaten digital modelliert und als virtuelles Modell dargestellt. Im Bauwerkmodell werden die relevanten Prozesse eines Bauprojektes, die genutzten Materialen erfasst und in einer Datenbank mit zugehörigen Parameter und Kennwerte verknüpft. BIM bietet daher Chancen für ressourceneffizientes Bauen und ist Voraussetzung für gezielten Rückbau und Demontage und damit für zirkuläres Bauen.

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • Planer, Architekten, Bauunternehmen, Ingenieure
  • Beschäftigte im Städte-, Eisenbahn-, Straßen-, oder Wasserbau, Geotechnik, Haustechnik
  • Öffentliche Hand, Kommunen und Städte

Beginn und Ende

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 13.00 bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

IHK Akademie München
Orleansstraße 10-12
81669 München

Kontakt

Nicole Seyring
Telefon: 089 5116-1623
nicole.seyring@muenchen.ihk.de

Daniela Ratzinger
Telefon: 0821 455 798-12
Daniela.ratzinger@umweltcluster.net

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis spätestens 10. Oktober 2019 an.

Weiterführende Informationen

Links