Umweltpakt Bayern

 

Klimaschutzprojekt im Gesundheitswesen: Klimaretter - Lebensretter

Letzte Aktualisierung: 22.03.2018, Quelle: BMU

Zeigen Sie Ihr Engagement für den Klimaschutz und setzen Sie ein positives Signal. Über das Projekt "Klimaretter - Lebensretter" können sich Unternehmen im Gesundheitswesen, Arztpraxen oder Krankenkassen mit ihren Mitarbeitern aktiv für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen einsetzen.

Das Bundesumweltministerium (BMU) fördert im Rahmen des Programms Förderaufruf Innovative Klimaschutzprojekte das Projekt "Klimaretter - Lebensretter". Es ist beabsichtigt, während der Laufzeit des Projekts vom 01. Juni 2017 bis zum 31. Mai 2020 circa 100 Unternehmen zur Teilnahme zu bewegen.

Unternehmen und ihre Mitarbeiter können durch die Umsetzung kleinster CO2-Sparmaßnahmen, wie zum Beispiel durch Ausschalten des Lichts, Treppe statt Aufzug, Standby vermeiden oder Nutzung von Recyclingpapier, in fünf Schritten zu Klimaretter werden.

  1. Unternehmen anmelden
  2. Projektverantwortlichen benennen
  3. Internes Klimaschutzprojekt umsetzen
  4. Freischaltung im Klimaretter-Tool
  5. Klimaretter werden

Alle teilnehmenden Beschäftigten und Unternehmen beteiligen sich am sportlichen Wettbewerb zum Klimaretter-Award, der einmal im Jahr auf einer zentralen Veranstaltung von der Stiftung viamedica verliehen wird.