Umweltpakt Bayern

 

EMAS-Awards 2019 vergeben

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019, Quelle: UGA

Die EMAS Awards 2019 stehen unter dem Motto "EMAS als Motor des Wandels". Fünf EMAS-Organisationen wurden für ihre Initiativen für besonders ressourcenschonendes und effizientes Wirtschaften für Deutschland ausgezeichnet und für die Europäischen EMAS-Awards nominiert. Aus Bayern gewannen die Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG in der Kategorie mittlere Unternehmen und die Augustana Hochschule aus Neuendettelsau in der Kategorie kleine Organisationen aus der öffentlichen Verwaltung.

Der EMAS-Award ist die renommierteste Auszeichnung der Europäischen Kommission für ein Umweltmanagement. Seit 2005 wird alle zwei Jahre die beste Umweltleistung in unterschiedlichen Bereichen prämiert, so dass der Fokus des europäischen Umweltpreises jeweils auf einem anderen spezifischen EMAS-Umweltthema liegt. Um an dem Award teilzunehmen muss eine gültige EMAS-Registrierung vorliegen.

Die fünf Gewinner der nationalen Vorauswahl und nominierten für den Europäischen EMAS-Award lauten:

  • Kategorie: Kleine Unternehmen – Markus Glöckner Natursteine
  • Kategorie: mittelständische Unternehmen – Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG
  • Kategorie: Große Unternehmen – hanseWasser Bremen GmbH
  • Kategorie: kleine Organisationen aus der öffentlichen Verwaltung – Augustana Hochschule
  • Kategorie: mittlere und große Organisationen aus der öffentlichen Verwaltung – Universität Bremen
Die feierliche Preisverleihung des Europäischen EMAS Award findet am 25. November in Bilbao (Spanien) statt. Alle deutschen Bewerberinnen und Bewerber werden Ende 2019 zu einem Fachgespräch in das Bundesumweltministerium in Berlin eingeladen und mit einer Teilnahmeurkunde geehrt.