Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

Klimaschutzwettbewerb für Beherbergungsbetriebe im Alpenraum

Quelle: BMU

Der "ClimaHost" ist der erste und einzige alpenweite Klimaschutzwettbewerb und zeichnet herausragende Klimaschutzmaßnahmen in der Hotellerie des Alpenraums aus. Die Preisträger erhalten ein professionelles Imagevideo und werden voraussichtlich im Rahmen der Alpenkonferenz im Herbst 2022 geehrt. Interessierte Betriebe können sich noch bis zum 31. Dezember 2021 bewerben.

Der ClimaHost Wettbewerb wird vom Forschungs- und Beratungsinstitut adelphi in enger Kooperation mit der Alpenkonvention durchgeführt. Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Der Wettbewerb verfolgt eine ganzheitliche Perspektive auf die Nachhaltigkeit touristischer Angebote und umfasst die folgenden Dimensionen:

  • Energie & Umwelt
  • Mobilität
  • Einkauf & Beschaffung
  • Management & Kommunikation
  • Soziokulturelle Faktoren
Vergeben werden jeweils zwei Preise in den Kategorien „Neubau“ und „Bestand“ sowie ein Sonderpreis für Kleinstbetriebe, der „Local Hero“. In allen ausgezeichneten Betrieben wird ein professionelles Imagevideo gedreht. Die Preisverleihung soll im Rahmen der Alpenkonferenz im Herbst 2022 im schweizerischen Brig stattfinden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Beherbergungsbetriebe (u. a. Berghütten, Hotels, Pensionen) auf dem Gebiet der Alpenkonvention. Eine entsprechende Landkarte findet sich auf der Internetseite des Wettbewerbs. Die Bewerbung erfolgt über einen Online-Fragebogen.