Umweltpakt Bayern

Informationen

Fachinformationen für Unternehmen zu betrieblichem Umweltschutz und nachhaltigem Wirtschaften

Umweltpakt-Teilnehmer haben einen optimalen und schnellen Zugang zu aktuellen und praxisnahmen Informationen rund um den betrieblichen Umweltschutz.

Das Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) wurde zu diesem Zweck als Projekt und als Zusage der Staatsregierung im Rahmen des zweiten Umweltpakts „Nachhaltiges Wirtschaften im 21.Jahrhundert“ am Landesamt für Umwelt (LfU) eingerichtet. Das IZU hat sich mittlerweile als zentrale und erste Anlaufstelle für alle Fachfragen rund um den betrieblichen Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften etabliert. Darüber hinaus werden die Hilfestellungen für die Umsetzung im Unternehmen beim IZU gebündelt. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums am 18.05.2014 betonte der damalige Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber: "Die bayerischen Unternehmen brauchen praxisnahe Informationen, um beim betrieblichen Umweltschutz weiterhin die Nase vorne zu haben. Das Informationsangebot wird gemeinsam mit der Wirtschaft an die Bedürfnisse der Unternehmen angepasst. Wir werden das IZU auch zukünftig weiter ausbauen. Das ist Vorbild und Anreiz für andere Länder." Zur Zielgruppe zählen besonders kleine und mittelständische Unternehmen sowie Kammern, Verbände und Berater.

IHK, HWK und vbw, die Partner des Umweltpakts, unterstützen das IZU mit wertvollen Praxishinweisen und sorgen für dessen Bekanntheit bei den Unternehmen. Dr. Eberhard Sasse (Präsident IHK für München und Oberbayern): "Das IZU ist eine große Hilfe für die bayerischen Unternehmen: Aktuell, zuverlässig und praxisgerecht."

Informationen für die Öffentlichkeit zum Umweltpakt Bayern

Die Kampagne der Partner des Umweltpakts Bayern "Naturliebe Bayern" wirbt mit einem Internetvideo für den Umweltpakt und erleichtert es jedermann teilnehmende Unternehmen zu finden. Das Kurzvideo soll mit außergewöhnlichen Bildern und emotionaler Ansprache ein breites Interesse am Umweltpakt Bayern wecken.
Zur Aktionsseite "Naturliebe Bayern"