Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

VO über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) – Prüfungsfristen durch Sachverständige bei Tankstellen : Hat sich für Tankstellen an den Fristen für Prüfungen durch Sachverständige gem. Anlage 5 etwas geändert?

Antwort von: LfU

Nach AwSV wird nicht „die Tankstelle“, sondern es werden die Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen geprüft, da eine Tankstelle aus mehreren AwSV-Anlagen besteht.
Für Lageranlagen ändert sich an den Anlässen und den Fristen für wiederkehrende Prüfungen, im Regelfall alle fünf Jahre, nichts.
Bei Abfüllanlagen ist die Fußnote 3 zu beachten: ein Jahr nach der Prüfung nach Inbetriebnahme bzw. wesentlicher Änderung ist eine Nachprüfung vorgesehen.
Hinzuweisen ist, dass nach Anlage 6 AwSV für Anlagen in Überschwemmungsgebieten dieselben Prüfpflichten gelten wie für Anlagen in Schutzgebieten, z. B. die halbierte Frist von 30 Monaten für die wiederkehrenden Prüfungen.