Förderfibel Umweltschutz und Energie

Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Förderfibel Umweltschutz und Energie

ERP-Regionalförderprogramm
KfW-Programme (062, 072)

Letzte Aktualisierung: 21.12.2010

Antragsberechtigte

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie freiberuflich Tätige.

Verwendungszweck

Langfristige Finanzierung von Investitionen in den strukturschwachen Gebieten der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" zu einem günstigen Festzinssatz. Betroffen sind alle Standorte in den neuen Ländern und Berlin sowie die regionalen Fördergebiete in den alten Ländern.

Antragstellung

Anträge werden über ein Kreditinstitut an die KfW Bankengruppe weitergeleitet.

Art und Höhe der Förderung

Finanziert werden bis zu 50% der Investitionskosten in den alten und bis zu 75% in den neuen Bundesländern und Berlin. Kreditlaufzeit: in den alten Bundesländern bis zu 10 Jahre (bei Bauvorhaben bis zu 15 Jahre), in den neuen Bundesländern und Berlin bis zu 15 Jahre (bei Bauvorhaben bis zu 20 Jahre). Es werden Darlehen bis zu einer Höhe von 500.000 € pro Kalenderjahr gewährt.

Hinweise

  • Gefördert werden alle Investitionen von bestehenden oder neu gegründeten Unternehmen mit langfristigem Mittelbedarf. Hierzu zählen Errichtung, Erweiterung, grundlegende Rationalisierung, Umstellung von Betrieben, wenn mit dem Vorhaben eine angemessene Zahl von Arbeitsplätzen geschaffen oder gesichert werden kann.
  • Bei Vorhaben in den neuen Ländern und Berlin, die aufgrund ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung in besonderem Maße förderungswürdig sind, kann die Kreditobergrenze (in der Regel 500.000 €) auch bis zu einem Gesamtkreditbetrag von 3 Mio. € überschritten werden.
  • Auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Innovation (BMWI) werden in der Rubrik Politikfelder/Mittelstandspolitik/ERP-Mittelstandsförderung weiterführende Informationen zu den ERP-Programmen angeboten.

Mehrfachförderung

Die Mittel des ERP-Regionalförderprogramms können mit anderen Fördermitteln kombiniert werden. In den alten Ländern (ohne Berlin) ist eine Kombination mit Zuschüssen aus der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" nicht möglich.

Sicherung

Vom Endkreditnehmer sind bankübliche Sicherheiten zu stellen. Form und Umfang der Sicherheiten werden im Rahmen der Kreditverhandlungen zwischen dem Investor und seiner Hausbank vereinbart.

Befristung

keine

Weitere Informationen im Internet

Kontaktadressen

KfW

Palmengartenstraße 5 - 9
60325 Frankfurt am Main

Telefon +49 (0) 69 74 31 - 0
Fax +49 (0) 69 74 31 - 29 44