Förderfibel Umweltschutz und Energie

Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Förderfibel Umweltschutz und Energie

Solarthermie - Bereitstellung von Prozesswärme - Teilprogramm des Marktanreizprogramms
Programm der BAFA

Letzte Aktualisierung: 19.10.2017

Antragsberechtigte

Unternehmen, Betriebe, freiberuflich Tätige, Genossenschaften und gemeinnützige GmbH.

Verwendungszweck

Solare Prozesswärme, die in Betrieben zur Herstellung, Weiterverarbeitung oder Veredelung von Produkten verwendet oder zur Erbringung einer Dienstleistung mit Prozesswärmebedarf genutzt wird.

Antragstellung

Der Antrag ist bei der BAFA zu stellen.

Art und Höhe der Förderung

Als Förderung können bis zu 50 Prozent der Nettoinvestitionskosten für die Erstinstallation oder Erweiterung von Solarthermieanlagen zur überwiegenden Prozesswärmebereitstellung gewährt werden.

Hinweise

  • Anträge sind vor Vorhabensbeginn zu stellen.
  • Förderfähige Solarthermieanlagen können anteilig auch zur Bereitstellung von Raumwärme und Warmwasser verwendet werden, wenn der überwiegende Teil der jährlich bereit gestellten Solarwärme für Prozesswärme genutzt wird.
  • Die Bruttokollektorfläche muss ≥ 20 m² sein.

Mehrfachförderung

  • Bei Maßnahmen, die über das BAFA gefördert werden, darf die Gesamtförderung höchstens das Doppelte des nach diesen Richtlinien gewährten Förderbetrages betragen (insbesondere bei Inanspruchnahme ergänzender Förderprogramme der Bundesländer). Für den Fall, dass diese Höchstgrenze überschritten würde, werden die Fördermittel des Bundes auf die vorstehende Förderhöchstgrenze gekürzt.
  • Die Förderung nach diesen Richtlinien ist mit einer Förderung aus den im Rahmen des CO2 Gebäudesanierungsprogramms aufgelegten KfW-Programmen nur bei folgenden KfW-Programmen kumulierbar: „Energieeffizient Bauen“ (Programmnummer 153), „Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit“ (Programmnummer 167).

Weitere Informationen im Internet

Kontaktadressen

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Frankfurter Straße 29-35
65760 Eschborn

Telefon +49 (0) 6196-908-0
Fax +49 (0) 6196-908-800
E-Mail k.A.