Umweltpakt Bayern

 

Aktuelles

17 globale Nachhaltigkeitsziele

Bewerben Sie sich bis zum 08.01.2019 für das neue Umweltpakt-Projekt zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDGs) in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Unter professioneller Anleitung begleiten wir Sie ein halbes Jahr dabei, passende Ziele für Ihr Unternehmen umzusetzen und dabei einen individuellen Schwerpunkt zu setzen.

Projektbeschreibung und Bewerbung

Werden Sie ein "Blühender Betrieb"!

Wir wollen Betriebe dazu animieren, ihre Flächen blüh- und bienenfreundlich zu gestalten. Dies hilft unseren Bienen und der gesamten Artenvielfalt Bayerns.
Wie Sie Ihr Unternehmen zum „Blühenden Betrieb" umgestalten, wird im Internetangebot "Blühpakt Bayern" beschrieben. Dort können Sie sich auch für die Auszeichnung "Blühender Betrieb" online bewerben.

Blühpakt Bayern

Weniger Plastik, mehr Recycling: Der 5-Punkte-Plan des BMU

Das Bundesumweltministerium hat einen Plan zur Reduzierung von Plastikmüll vorgelegt. Das Ziel: Raus aus der Wegwerfgesellschaft. Unterschiedliche Maßnahmen wie Plastikvermeidung oder Alternativen zur Plastiknutzung helfen dabei, dies umzusetzen.

Weiterlesen

Unternehmens-Netzwerk gestartet

Die Energieagentur Regensburg initiiert ein Netzwerk von fünf bayerischen Unternehmen zur Einführung und Zertifizierung von Umweltmanagementsystemen. Haben Sie auch Interesse ein Netzwerk zu starten und die BUMAP-Förderung zu nutzen? Das Infozentrum UmweltWirtschaft bietet Ihnen eine Vielzahl an Hilfestellungen.

Weitere Informationen

Schnelle Suche nach Umweltpakt-Betrieben

Die bisherige App zum Umweltpakt Bayern wurde grundlegend überarbeitet und weiterentwickelt. Die App ist jetzt für alle mobilen Geräte und außerdem erstmals auch für Desktop-PCs verfügbar und sollte nach dem ersten Aufruf als Bookmark abgespeichert werden.
Finden Sie umweltengagierte Betriebe in Bayern!

zur Umweltpakt App

OECD-Studie: weltweite Verdopplung des Rohstoffverbrauchs bis 2060

167 Gigatonnen pro Jahr wird der weltweite Rohstoffverbrauch 2060 laut Studie des OECDs betragen. 77 Gigatonnen mehr als heute. Grund dafür ist der Mensch und sein Tun. Nur mit konkreten Maßnahmen zum Umweltschutz lässt sich diese Herausforderung bewältigen.

Weiterlesen

Im Fokus

Biodiversität

Nicht nur zu Hause, auch am Arbeitsplatz kann man die Biodiversität unterstützen. Nutzen Sie dafür unser Tool "Vielfalt am Standort". Es ist für jeden etwas dabei: Vom Bau eines Insektenhotels bis zur Lieferkette. Sechs neue Praxisbeispiele zeigen konkret umgesetzte Maßnahmen aus verschiedenen bayerischen Unternehmen.

Praxisbeispiel

BMK – Reparieren statt Entsorgen

Die kontinuierlich ansteigende Nachfrage nach einem kompletten Lifecycle-Management im Sinne von „Rework und Repair“ war ausschlaggebend für die Ausgründung der BMK electronic services GmbH vom Mutterkonzern. Sie arbeitet frei nach dem Prinzip: Umbauen statt neu produzieren. Dies fördert die Ressourcenschonung im industriellen Umfeld.