Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern - REZ

BAYERISCHER IDEENWETTBEWERB
FÜR DEN NACHHALTIGEN EINSATZ VON BAUTEILEN UND RECYCLINGMATERIALIEN IM BAUSEKTOR

Auslobung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr (StMB).

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) zeichnet in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (StMB) und dem Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) im Landesamt für Umwelt im Jahr 2024 Ideen für den nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien im Bausektor aus.

(1) Was sind die Ziele des Wettbewerbs?

Der Bausektor gehört zu den ressourcenintensivsten Wirtschaftssektoren in Bayern, weshalb die Versorgungssicherheit langfristig gewährleistet werden muss. Angesichts der Verknappung von Baurohstoffen und im Hinblick auf einen nachhaltigen und klimaschonenden Umgang mit unseren Ressourcen gilt es deshalb, das Rohstoffpotential von Bauwerken, die für den Rückbau oder den Abbruch anstehen, zu nutzen, um Bauteile sowie Bauabfälle verstärkt in den Kreislauf der Bauwirtschaft zurückzuführen und Produktzyklen zu schließen.

Recycling-Baustoffe unterliegen in Bayern einer umfangreichen Prüfungsroutine mit hohem Qualitätsniveau, weshalb Recycling-Baustoffe gleichwertig zu Primärbaustoffen eingesetzt werden können. Um dieses Bewusstsein zu stärken und die Potentiale von Recycling-Baustoffen auszuschöpfen, hat die Bayerische Staatsregierung am 29.03.2022 ein Maßnahmenpaket für den verstärkten Einsatz von Recycling-Baustoffen beschlossen: "Mission RC20/25 – Bayern baut auf Umweltschutz!".

Ziel des Freistaates Bayerns ist es, bis 2025 den Anteil des Bauschutts, der in Recyclinganlagen aufbereitet wird, als gesamtgesellschaftliche Aufgabe um 20 % zu steigern.

Als eine von vielen Maßnahmen im Rahmen dieser Mission soll auch der Ideenwettbewerb, der mit insgesamt 4.500 € dotiert ist, dazu beitragen. Es werden drei Ideen gewürdigt, die mit dem nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien die Ressourceneffizienz im Bausektor fördern.

(2) Was wird ausgezeichnet?

Prämiert werden alle Ideen für den nachhaltigen Einsatz von Baustoffen und Recyclingmaterialien im Bausektor. Es gibt hierbei keine Einschränkung auf mineralische Baustoffe. Sowohl umgesetzte Projekte als auch laufende Projekte oder umsetzbare Ideen können eingereicht werden. Die Beurteilung der Umsetzbarkeit obliegt der Jury aus Expertinnen und Experten.

(3) Wer kann teilnehmen?

  • Teilnahmeberechtigt sind insbesondere Unternehmen aus der Baubranche, Forschungseinrichtungen, Planende & Architekten – mit Firmensitz in Bayern. Bewerbungen von Privatpersonen können nicht berücksichtigt werden.
  • Die Teilnahme ist kosten- und gebührenfrei.

(4) Wie erfolgt die Bewerbung?

Für die Bewerbung ist die Eingabemaske auf dieser Seite des Ressourceneffizienz-Zentrums Bayern auszufüllen (www.rez.bayern.de/ideenwettbewerb). Bewerbungen, die auf alternativen Wegen, beispielsweise per E-Mail oder postalisch, eingereicht werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Interessierte werden um Einreichung Ihrer Ideen bis spätestens 17.03.2024, 24:00 Uhr, gebeten. Nach Abschluss der Eingabe erhalten die Teilnehmenden eine Bestätigung über die Einreichung ihrer Ideen an die angegebene E-Mail-Adresse.

Die Eingabemaske ermöglicht keine Zwischenspeicherung von Daten während des Ausfüllprozesses. Daher ist es erforderlich, die Eingabemaske in ihrer Gesamtheit auszufüllen, da nachträgliche Bearbeitungen nicht möglich sind.

Bewerbungen, die nach Ende der Frist eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Bei einer positiven Vorauswahl können weitere Unterlagen angefordert werden.

(5) Auf welchen Kriterien basiert der Auswahlprozess?

Alle fristgerecht ausgefüllten Eingaben, die nach einer ersten Vorprüfung die Ziele und Kriterien des Bayerischen Ideenwettbewerbs für den nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien im Bausektor erfüllen, werden im weiteren Verfahren von einer unabhängigen Jury aus Expertinnen und Experten begutachtet.

Dabei werden u. a. folgende Bewertungskriterien angelegt:

  1. Beitrag zum umweltverträglichen, nachhaltigen und ressourceneffizienten Bauen
  2. Innovationsgrad / "Leuchtturmcharakter"
  3. Umsetzbarkeit
  4. Nachahmungspotenzial

(6) Wie werden die Ideen prämiert?

Die Gewinner des Bayerischen Ideenwettbewerbs für den nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien im Bausektor werden im Rahmen einer Prämierung öffentlich bekanntgegeben und erhalten jeweils:

  • eine Urkunde und einen Geldbetrag (Dotierung in Höhe von 1.500 €),
  • ein Schild zur Anbringung am Unternehmen,
  • ein digitales Signet als Gewinner des Bayerischen Ideenwettbewerbs für den nachhaltigen Einsatz von Bauteilen und Recyclingmaterialien im Bausektor für die Nutzung auf der unternehmenseigenen Internetseite.

(7) Wo erhalte ich weitere Auskünfte?

Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an rez@lfu.bayern.de mit dem Betreff "Bayerischer Ideenwettbewerb im Bausektor".

(8) Hinweise zum Rechtlichen

Mit der Ausfüllung der Eingabemaske erklären Sie sich einverstanden, dass das REZ, das StMUV sowie das StMB das Recht haben, die eingereichten Ideen zu prüfen, von einer unabhängigen Expertenjury bewerten zu lassen und zur Durchführung des Ideenwettbewerbs zu verwenden. Diese Nutzung umfasst die Veröffentlichung der prämierten Ideen auf der offiziellen Internetseite, in Druckerzeugnissen und auf Social Media-Plattformen. Die Ideen verbleiben als geistiges Eigentum der Teilnehmenden und es erfolgt keine Übertragung von Rechten an den Ideen.

Sie sichern zu, dass durch die Beschreibung Ihrer Idee keine Rechte Dritter, insbesondere gewerbliche Schutzrechte, verletzt werden und dass Sie sich an die geltenden umweltrechtlichen Vorschriften halten und in der Vergangenheit gehalten haben. Im Falle von Rechtsverletzungen übernehmen Sie die volle Verantwortung und haften für jegliche Ansprüche Dritter. Das REZ behält sich das Recht vor, Ideen, die gegen geltende Rechte verstoßen, ohne Vorankündigung vom Wettbewerb auszuschließen.

Sie willigen ein, dass das REZ das Recht hat, die von Ihnen gemachten Angaben durch eine entsprechende Abfrage bei den zuständigen Behörden zu überprüfen.

Im Rahmen der Ausfüllung der Eingabemaske werden Sie um Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten sowie im Falle einer Auszeichnung um Einverständniserklärung zur Veröffentlichung gebeten. Das REZ verpflichtet sich, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur für den Zweck des Ideenwettbewerbs zu verwenden.

Das REZ behält sich Änderungen und Ergänzungen der Wettbewerbsmodalitäten vor. Jegliche Änderungen oder Ergänzungen werden den Teilnehmenden rechtzeitig mitgeteilt und gelten ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Eingabemaske zum Ideenwettbewerb


Die Formulardaten werden verarbeitet...

Stammdaten















Ansprechperson















Sollten Sie keine Bestätigung zur Einreichung Ihrer Idee bekommen, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: rez@lfu.bayern.de

Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie willigen ein, dass das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) im Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) und das Bayerische Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) sowie das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (StMB) die von Ihnen vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten im Rahmen des Ideenwettbewerbs für den nachhaltigen Einsatz von Baustoffen und Recyclingmaterialien im Bausektor und den damit in Zusammenhang stehenden Zwecken verarbeiten darf.
Die Datenschutzhinweise unter https://www.lfu.bayern.de/datenschutz/index.htm haben Sie zur Kenntnis genommen.

https://www.lfu.bayern.de/datenschutz/index.htm

Auswahl *)

Ihre Angaben werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) verwendet. Nach Abschluss des Ideenwettbewerbs werden sämtliche Daten gelöscht. Die Idee bleibt geistiges Eigentum der Teilnehmenden. Rechte an der Idee werden nicht übertragen. Dem Veranstalter wird jedoch ein einfaches, unentgeltliches und inhaltlich unbeschränktes Nutzungsrecht für mit der Idee zur Verfügung gestellten Daten und Angaben (Videos, Bilder, Texte, Nachweise, Zertifikate etc.) eingeräumt, welches sich auf die Durchführung des Ideenwettbewerbs beschränkt. REZ, StMUV und StMB dürfen die eingereichte Idee prüfen, von einer unabhängigen Expertenjury bewerten lassen und zu sonstigen, in Zusammenhang mit dem Ideenwettbewerb stehenden Zwecken verwenden.

Einverständniserklärung zur Veröffentlichung

Sie erklären sich damit einverstanden, dass im Falle einer Auszeichnung Name und Adresse des Unternehmens / der Forschungseinrichtung, der Name der Ansprechperson im Unternehmen / der Forschungseinrichtung, die Beschreibung der jeweiligen Idee sowie Bilder der Preisverleihung auf den Internetseiten, Social Media-Kanälen und in der Pressearbeit des StMUV, des StMB und des Geschäftsbereichs des StMUV (Bayerisches Landesamt für Umwelt, Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern) sowie ggf. in Druckerzeugnissen veröffentlicht werden.

Auswahl *)

Die in diesem Antrag gemachten Angaben sind richtig und vollständig. Sie versichern, dass Sie sich an die geltenden umweltrechtlichen Vorschriften halten und in der Vergangenheit gehalten haben. Sie erklären ihre Einwilligung dazu, dass das REZ diese Angaben durch eine entsprechende Abfrage bei den Umweltbehörden überprüft.
Ein Anspruch auf Veröffentlichung, Preisverleihung oder Begründung der Entscheidung besteht nicht. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar.

Captcha eingeben
Captcha nicht lesbar? Neues Captcha anfordern!
Um Spam zu unterbinden schreiben Sie bitte den Text in obigem Bild in das Formularfeld.