Förderfibel Umweltschutz und Energie

Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Förderfibel Umweltschutz und Energie

Bayerisches Messebeteiligungsprogramm für den Mittelstand 

Letzte Aktualisierung: 20.08.2021

Antragsberechtigte

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) mit Standort in Bayern.

Verwendungszweck

Förderung der Gemeinschaftsbeteiligung von KMU an Messen, Ausstellungen und vergleichbaren Veranstaltungen im Ausland, deren Produkt- und Leistungsprofil der jeweiligen Veranstaltung entspricht, beispielsweise internationale Fachmessen für Umwelttechnik.

Antragstellung

Anträge auf Aufnahme von Gemeinschaftsaktionen in das Messebeteiligungsprogramm können von den Organisationen der bayerischen Wirtschaft jeweils bis zum 31. März des Vorjahres gestellt werden. Interessierte Unternehmen wenden sich an ihre zuständige Organisation:

  • Bei Messebeteiligungen, die von einer Organisation der bayerischen gewerblichen Wirtschaft getragen werden, haben sich die interessierten Unternehmen dort anzumelden.
  • Bei amtlichen Beteiligungen haben sich die interessierten Unternehmen beim Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie oder der mit der organisatorisch-technischen Durchführung betrauten Messedurchführungsgesellschaft anzumelden.

Art und Höhe der Förderung

Es werden Zuschüsse zu den Messebeteiligungskosten gewährt. Die Höhe der staatlichen Förderung richtet sich nach dem öffentlichen Interesse und der Leistungsfähigkeit der Unternehmen unter Berücksichtigung von Kosten und zu erwartendem Nutzen der Messebeteiligung.

Hinweise

Voraussetzung für die Förderung ist die Aufnahme in das Messebeteiligungsprogramm, das die zur Förderung vorgesehenen Messebeteiligungen aufweist. Informationen über die jährlichen Messebeteiligungen und weiterführende Informationen können über die Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH (Bayern International) bezogen werden. Auskünfte zum Bayerischen Messebeteiligungsprogramm erteilen auch die örtlich zuständigen Industrie- und Handelskammern.

Mehrfachförderung

Unternehmen, die an einer amtlichen Firmengemeinschaftsbeteiligung des Bundes teilnehmen, können keine zusätzlichen Mittel aus diesem Programm erhalten.

Befristung

keine

Weitere Informationen im Internet

Weitere Informationen u.a. einen Überblick über die angebotenen Messebeteiligungen finden Sie auf den Internet-Seiten von Bayern International.

Kontaktadressen

Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH (Bayern International)

Landsberger Straße 300
80687 München

Telefon +49 (0) 89-660566-107
Fax +49 (0) 89-660566-150
E-Mail k.A.

Regierung der Oberpfalz

Emmeramsplatz 8
93047 Regensburg

Telefon +49 (0) 941-5680-0
Fax +49 (0) 941-5680-199

Regierung von Mittelfranken

Promenade 27
91522 Ansbach

Telefon +49 (0) 981-53-0
Fax +49 (0) 981-53-1206 oder 1456

Regierung von Niederbayern

Regierungsplatz 540
84028 Landshut

Telefon +49 (0) 871-808-01
Fax +49 (0) 871-808-10 02

Regierung von Oberbayern

Maximilianstraße 39
80538 München

Telefon +49 (0) 89-2176-0
Fax +49 (0) 89-2176-2914

Regierung von Oberfranken

Ludwigstraße 20
95444 Bayreuth

Telefon +49 (0) 921-604-0
Fax +49 (0) 921-604-1258

Regierung von Schwaben

Fronhof 10
86152 Augsburg

Telefon +49 (0) 821-327-01
Fax +49 (0) 821-327-2289

Regierung von Unterfranken

Peterplatz 9
97070 Würzburg

Telefon +49 (0) 931-380-00
Fax +49 (0) 931-380-2222