Umweltpakt Bayern

 

10. Bayerische Immissionsschutztage

Augsburg - Veranstalter: KUMAS, LfU, Andrea Versteyl Rechtsanwälte, Ingenieurbüro Müller-BBM

Die Bayerischen Immissionsschutztage dienen dem Austausch über neueste gesetzliche und technische Entwicklungen sowie der Diskussion aktueller Probleme des Vollzugs im Immissionsschutzrecht. Die seit 2009 etablierte Veranstaltungsreihe findet am 20. und 21. Juni 2018 im Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) in Augsburg statt.

Die Bayerischen Immissionsschutztage

Schwerpunkte der Veranstaltung bilden in diesem Jahr die Themen
  • Aktuelle Entwicklungen im Immissionsschutz (u. a. Schlussfolgerungen aus der aktuellen Rechtsprechung, Sevilla-Prozess, ...)
  • Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider - 42. BImSchV
  • Umweltinformationsgesetz - Rechtsprechung/Schutz von Betriebs- und geschäftsgeheimnissen
  • Luftreinhaltung im Verkehr
  • Luftreinhaltung bei Feuerungsanlagen
  • Anlagenbezogener Immissionsschutz (Oberflächenbehandlung, Geruchsimmissionen)
  • Lärmschutz (Quellen, Beurteilung, Minmierungsstrategien)

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Die Teilnahmegebühr für beide Tage beträgt 452,20 bzw. 309,40 Euro (Ermäßigung für KUMAS e.V. Mitglieder und Behördenmitarbeiter). Die Teilnahme an einzelnen Tagen ist auch möglich.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Unternehmen, Kommunen, Behörden, Planungs- und Gutachterbüros sowie Fachanwälten für Verwaltungsrecht.

Begleitende Ausstellung im LfU

In einer begleitenden Ausstellung haben Sie die Möglichkeit Ihr Unternehmen bzw. Ihre Institution dem Fachpublikum zu präsentieren. Die Ausstellungsgebühr beträgt 1.071 bzw. 714 Euro (Ermäßigung für KUMAS e.V. Mitglieder und Behördenmitarbeiter). In diesem Betrag ist für eine Person die Teilnahmegebühr für die Fachtagung an beiden Tagen enthalten.

Hinweis

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird als Fortbildung für Immissionsschutzbeauftragte gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 der 5. BImSchV anerkannt.