Umweltpakt Bayern

Kurzbeschreibung des BIHK als Kooperationspartner für REZ

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK e.V.) ist die Dach-organisation der neun IHKs in Bayern. Er spricht für über 973.000 bayerische Unternehmen aller Größen und Branchen – vom global operierenden Konzern bis zum inhabergeführten Unternehmen. Damit ist der BIHK die größte Wirtschaftsorganisation im Freistaat Bayern. Die IHKs sind dabei nicht abhängig von einer bestimmten Gruppe von Unternehmern, sondern repräsentieren das Gesamtinteresse der gewerblichen Wirtschaft in Bayern.

Als bayerische IHKs sind wir der bayerischen Wirtschaft verpflichtet. Um die Wett-bewerbsfähigkeit unseres Standorts langfristig zu sichern, führt kein Weg an Ressourceneffizienz vorbei. Sie leistet einen wichtigen Beitrag, um Unternehmen zukunftssicher zu machen und Arbeitsplätze zu erhalten. Zudem verbindet sie Ökonomie mit Ökologie. Damit entspricht ressourceneffizientes, verantwortliches Wirtschaften ganz dem Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns, das die IHKs in Bayern seit ihrem Bestehen leben und fördern.

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK e.V.) und die bayerischen IHKs unterstützen den Aufbau und die Etablierung des REZ. Wir stellen Kontakte zu bayerischen Unternehmen her, führen gemeinsame Projekte und Veranstaltungen durch, unterstützen die Wanderausstellung zur Ressourceneffizienz und verbreiten die Informationen des REZ über die Medien der bayerischen IHKs.

Wir verstehen es als unsere Aufgabe, bayerische Unternehmen für Ressourceneffizienz zu motivieren. Mehr noch: Wir sind Ihr Verbündeter und nehmen das Thema gemeinsam mit Ihnen in Angriff.

Weiterführende Informationen

Links

Ansprechpartner?

Ihre Ansprechpartnerin für den BIHK:
Nicole Seyring
Referentin Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz // Referat Umwelt, Energie, Rohstoffe
‎Telefon: +49 89 5116 1623‎
E-Mail: ‎nicole.seyring@muenchen.ihk.de