Umweltpakt Bayern

 

EMAS-Nutzerhandbuch: Begutachtung branchenspezifisch vereinfacht

Letzte Aktualisierung: 02.01.2018, Quelle: UGA

In Anlehnung an die Novelle der EMAS-Verordnung hat die EU-Kommission das EMAS-Nutzerhandbuch von 2013 mit Beschluss vom 06. Dezember 2017 angepasst. Die Änderungen ermöglichen künftig Organisationen des Dienstleistungs- und Verwaltungssektors mit geringen Umweltauswirkungen und vielen vergleichbaren Standorten ein vereinfachtes Begutachtungsverfahren.

Das sogenannte Multisite-Verfahren erlaubt die stichprobenartige Begutachtung vor Ort in folgenden Branchen:

  • Erbringung von Finanzdienstleistungen
  • Versicherungen, Rückversicherungen und Pensionskassen
  • Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung
  • Unternehmensberatung
  • Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften
  • Reisebüros, Reiseveranstalter und Erbringung sonstiger Reservierungsdienstleistungen
  • Sekretariats- und Schreibdienste
  • Kindergärten und Vorschulen, Grundschulen
  • Bibliotheken, Archive

Das Nutzerhandbuch gibt Unternehmen und anderen Organisationen, die an EMAS interessiert sind, einen guten Überblick über das System. So wird das Verfahren zur Einführung und Fortführung des Umweltmanagementsystems beschrieben. Darüber hinaus wird auch auf Einzelfragen, wie zum Beispiel zur Verwendung des Logos, Sonderregelungen für KMU und die Bewertung der Einhaltung von Rechtsvorschriften eingegangen.