Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

TrinkwV: Verbindung zwischen Betriebs- und Trinkwasserleitung: Darf zwischen einer Trinkwasserleitung und einer Betriebswasserleitung eine Verbindung mit Magnetventil und zugelassener Sicherungseinrichtung (gem. DIN EN 1717) hergestellt werden?

Antwort von: LfU, Dr. Stefan Herb

Das Magnetventil öffnet bei Stromausfall, um durch den Zufluss des Trinkwassers die Kühlung eines Schmelzofens sicherzustellen.

Nach § 17 Abs. 2 TrinkwV 2001 darf eine Trinkwasseranlage nicht ohne eine den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechende Sicherheitseinrichtung mit einer Anlage verbunden werden, in der sich Wasser befindet oder fortgeleitet wird, das nicht für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist.

Weiterer Hinweis: Für den Vollzug der Trinkwasserverordnung ist das jeweilige Gesundheitsamt zuständig.

Weiterführende Informationen

Links