Umweltpakt Bayern

 

Entsorgung von KMF-Mineralfaserplatten

Letzte Aktualisierung: 06.07.2017, Quelle: LFU

Bei der Entsorgung von Mineralfaserplatten ist zu unterscheiden zwischen Mineralfaserplatten mit gefährlichen künstlichen Mineralfasern (KMF; AVV 17 06 03*) und ohne gefährliche KMF (AVV 17 06 04).

Mineralfaserplatten wurden und werden als Decken- oder Wandbauplatten in Gebäuden zur Schall-, Brand- oder Wärmeschutzdämmung eingesetzt.
Mineralfaserplatten mit gefährlichen KMF wurden bis etwa August 1997 produziert.


Im Merkblatt des Bayerischen Landesamts für Umwelt werden Entsorgungswege aufgezeigt.

Weiterführende Informationen

Dokumente zum Download/Bestellen