Umweltpakt Bayern

 

LAGA: PN 98 aktualisiert und Handlungshilfe veröffentlicht

Letzte Aktualisierung: 09.09.2019, Quelle: LAGA

Die PN 98, die auch mit "LAGA-Mitteilung 32" bezeichnet wird, ist die Richtlinie für die Beprobung von festen Abfällen. Sie wurde vom LAGA-Forum Abfalluntersuchung zum Mai 2019 aktualisiert. Das Forum erarbeitete zudem eine Handlungshilfe, die die PN 98 erläutert. Beide Publikationen sind auf www.laga-online.de zu finden.

Was wurde geändert?

Aktualisierung der PN 98

Die PN 98, a die "Richtlinie für das Vorgehen bei physikalischen, chemischen und biologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit der Verwertung/Beseitigung von Abfällen" ist seit 2001 in Kraft und wurde mit der Deponieverordnung 2009 als verbindlich für die grundlegende Charakterisierung von Abfällen vorgeschrieben. Für alle anderen Entsorgungswege kann sie als Stand der Technik für die Probenahme angewandt werden. Die PN 98 hat sich in der Praxis bewährt.

Neu: Handlungshilfe zur PN 98

Die Handlungshilfe zur PN 98 greift Fragen auf, die in der Anwendung über die letzten Jahre aufgekommen sind. Es geht hierbei insbesondere um
  • die Probenahmestrategie,
  • die Durchführung der Probenahme,
  • den Probenahmeplan und
  • die Probenanzahl.
In den Anhängen der Handlungshilfe finden Sie eine Zusammenfassung der Inhalte von Probenahmelehrgängen nach LAGA PN 98 und ein Probenahmeprotokoll.

Weitere LfU-Veröffentlichungen rund um das Thema Beprobung mineralischer Abfälle finden Sie unter "Weiterführende Informationen".