Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

Recyclingpapier und Recyclingprodukte für den Einsatz im Büro und Betrieb

Quelle: LfU

Recyclingpapier einzusetzen ist sinnvoll. Ordner, Hefter und Mappen oder Hygienepapiere sind auch in Recyclingqualität erhältlich.

Recyclingpapier

Umweltvorteile
In der Studie "Ökobilanzen für graphische Papiere" hat das UBA im Jahr 2000 die Umweltvorteile von Recyclingpapier wissenschaftlich bewiesen:
Vermeidungstipps
Neben der Verwendung von Recyclingpapier an Stelle von Frischfaserpapier sollte auch auf die Reduzierung und Vermeidung unnötigen Papierverbrauchs geachtet werden. Zahlreiche Geräte, Programme und Internetanwendungen ermöglichen dann sogar ein fast papierloses Büro. Folgende Anregungen können Ihnen helfen, Ihren Papierverbrauch zu reduzieren und umweltfreundlich zu drucken:
  • Ausdrucke und Kopien verringern! Nur unbedingt benötigte E-Mails und Dateien ausdrucken.
  • Kontroll- und Korrekturlesen direkt am Bildschirm erspart Probeausdrucke.
  • Doppelseitig kopieren oder drucken, wenn möglich als generelle Einstellung. Wenn möglich, z.B. Einstellung 2 Dokumentenseiten verkleinert auf einer Druckseite. Mit weniger Tinte ausdrucken, sofern das Gerät diese Funktion bietet.
  • Hierzu Multifunktionsgeräte eventuell leasen oder gebraucht kaufen, Produkte mit Umweltzeichen, z. B. Blauer Engel, berücksichtigen (auch auf Tinten- und Tonerzufuhr, Rücknahme, Vorbereitung zur Wiederverwendung oder Recycling und aufbereitete Produkte achten)
  • Nicht mehr benötigte Ausdrucke bzw. Fehldrucke als Notizzettel verwenden.
  • Verwendung von Umlaufmappen bzw. des Schwarzen Bretts an Stelle von Mehrfach-Kopien. Faxe und postalische Schreiben wenn immer möglich durch E-Mails ersetzen.
  • Wenn möglich: Digitale Archivierung statt Ausdruck und Ablage von Dokumenten und Unterlagen.
Altpapiersammlung, Akten-/ Datenvernichtung
Für die Sammlung im Unternehmen sollten genügend Altpapierbehälter zur Verfügung stehen. Papier, Pappe und Karton sind eine der nach § 3 Abs. 1 Gewerbeabfallverordnung getrennt zu haltenden Fraktionen. Unter welchen Voraussetzungen von diesem Grundsatz abgewichen werden kann und was weiter geregelt ist, kann in der Verordnung und in den Vollzugshinweise nachgelesen werden, die die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall herausgegeben hat.

Bei der kommunalen Abfallberatung erfahren Sie, ob die Möglichkeit besteht, über die kommunalen Altpapiersammelsysteme (bei gleichgestellten Anfallstellen nach § 3 Abs. 11 Verpackungsgesetz) zu entsorgen oder ob ein gewerbliches Entsorgungsunternehmen beauftragt werden sollte. Unternehmen der Daten- und Aktenvernichtung führen geschredderte Fraktionen aus Papier, Pappe und Karton auch dem Recycling zu. Fragen Sie bezüglich enthaltenen Fremdmaterials (Kunststofffolien, Metallbügel etc.) nach. Getrennt gesammelte CDs, DVDs und Blu-rays oder Laufwerke aus Computern sollten auch getrennt geschreddert werden.

Recycling-Hygieneprodukte

Das UBA informiert zum Altpapiereinsatz und zur Händetrocknung.