Umweltpakt Bayern

 

Förderprogramm Betriebliches Mobilitätsmanagement (BMM) der Stadt München

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018, Quelle: Stadt München

Die Landeshauptstadt München bietet Beratungen im betrieblichen Mobilitätsmanagement an: Teilnehmende Unternehmen aus München und dem Landkreis München erhalten Unterstützung bei der Bestandsaufnahme, der Entwicklung geeigneter Maßnahmen und der praktischen Umsetzung. Acht Unternehmen haben die letzte Runde des BMM erfolgreich abgeschlossen und zeigen nun ihre Ergebnisse.

Förderprogramm

Die Förderung sieht vor, dass über einen Förderzeitraum von zehn Monaten acht Unternehmen von der Beraterfirma Arqum GmbH begleitet werden. Es finden insgesamt vier jeweils halbtägige Workshops statt, an denen alle Unternehmen der Programmrunde teilnehmen. Zusätzlich sind auch vier halbtägige individuelle Termine in den einzelnen Betrieben vorgesehen.

Möchten auch Sie in Ihrem Unternehmen dazu beitragen, den Berufsverkehr zu verringern und die Mobilität Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimieren? Durch die Teilnahme am Betrieblichen Mobilitätsmanagement haben Sie die Möglichkeit mit Hilfe fachkundiger Berater Potentiale in Ihrem Betrieb zu erkennen und zielgerichtet Maßnahmen umzusetzen.

Förderrunde 2018

An der letzten Förderrunde haben folgende acht Unternehmen mit ihren rund 2.400 Beschäftigten teilgenommen. Gemeinsam werden jährliche Einsparungen von zirka 64 Tonnen CO2 erreicht.
  • Arthrex GmbH
  • attocube systems AG
  • Deutscher Alpenverein e.V.
  • MÜNCHENSTIFT GmbH
  • Münchner Kammerspiele
  • TDK Electronics AG / TDK Europe GmbH
  • VISPIRON SYSTEMS GmbH
  • Zeppelin GmbH