Umweltpakt Bayern

 

Wieder drei Unternehmen auf dem Weg zu EMAS oder ISO 14001

Letzte Aktualisierung: 04.09.2019, Quelle: Energieagentur Regensburg

Die Energieagentur Regensburg engagiert sich als Projektträger im Rahmen des Förderprogramms BUMAP (Bayerisches Umweltmanagement- und Auditprogramm) und organisiert vier Unternehmen, die sich auf dem Weg gemacht haben, ein Umweltmanagementsystem einzuführen.

Folgende Unternehmen aus verschiedenen Branchen haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen:

  • ars navigandi GmbH (München)
  • Kelheim Fibres GmbH (Kelheim)
  • Lotter-Objekt Möbelwerkstätten GmbH (Kelheim)

Die Unternehmen streben die Zertifizierung von den derzeit international anspruchsvollsten Umweltmanagementsystemen nach „EMAS (= Eco-Management and Audit Scheme)“ und DIN EN ISO 14001 an.

Das Netzwerk besteht aus dem Projektträger, der Energieagentur Regensburg e. V., sowie aus den teilnehmenden Unternehmen.
Alle profitieren vom Förderprogramm BUMAP des bayerischen Umweltministeriums.

BUMAP - Die Förderung für Umweltmanagementsysteme in bayerischen Unternehmen!

Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Bayern stehen Fördergelder im Rahmen des Bayerischen Umweltmanagement- und Auditprogramms (BUMAP) zur Verfügung. Das bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bezuschusst im Rahmen des Umweltpakt Bayern Unternehmen bei der erstmaligen Einführung inklusive Validierung, Zertifizierung beziehungsweise externen Prüfung eines der folgenden Systeme:
EMAS, ISO 14001, ÖKOPROFIT, QuB.

Auch wird eine einmalige Revalidierung bzw. Rezertifizierung dieser Umweltmanagementsysteme gefördert.
Voraussetzung ist jedoch die Teilnahme der Unternehmen an einer Projektgruppe, die ein Projektträger betreut.