Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

Neue Handlungshilfe "Integrierte Managementsysteme"

Quelle: LfU

Die neuentwickelte, kostenfreie Handlungshilfe: „Integrierte Managementsysteme“ (IMS) unterstützt Unternehmen bei der Zusammenführung von Managementsystemen in den Bereichen der Qualitätssicherung, Energieeinsparung sowie im Umwelt- und Gesundheitsschutz. Dadurch können Verwaltungsaufwand und Kosten gespart, sowie die Synergieeffekte zwischen den Systemen genutzt werden.

Vor- und Nachteile von Managementsystemen

Managementsysteme können in vielen Bereichen einen großen Nutzen in Unternehmen stiften, egal ob in der Qualitätssicherung, Energieeinsparung oder im Umwelt- und Gesundheitsschutz. Es erfordert jedoch Aufwand diese Systeme zu betreiben. Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) kann es dadurch zu hohen Belastungen kommen.

Verbesserungen durch "Integrierte Managementsysteme" (IMS)

Um dies zu beheben bietet das Infozentrum UmweltWirtschaft die kostenfreie Handlungshilfe IMS an. Hier können die Systeme aus allen genannten Bereichen in einem Werkzeug integriert werden. Dies erleichtert die Betreuung und Verwaltung des Managements, und kann somit den internen Arbeitsaufwand sowie die damit verbundenen Kosten signifikant senken. Zudem können so die Synergieeffekte zwischen den Systemen genutzt werden.

Die Vorteile von IMS

Die Handlungshilfe IMS ist ein Excel-basiertes, kostenfreies Werkzeug, das über die Webseite des Bayrischen Umweltpaktes einfach und sicher heruntergeladen werden kann. Es wurde in Zusammenarbeit mit drei Unternehmen entwickelt um seine einfache Anwendung und Praxistauglichkeit zu gewährleisten. Die Handlungshilfe kann nicht nur für die Zusammenführung verschiedener Systeme genutzt werden, sondern auch bei der Einführung eines neuen Managementsystems. Somit ist die Handlungshilfe perfekt für alle, die mit einem systematischen Ansatz ihre Managementsysteme optimieren möchten.

Wie funktioniert‘s?

Alle betrieblichen Managementsysteme die den relevanten DIN EN ISO Normen und EU Verordnungen entsprechen, basieren auf einer einheitlichen Struktur, der sogenannten "High-Level-Structure". Anhand dieser Grundstruktur ist es dem IMS möglich eine übersichtliche Darstellung aller Systeme zu erstellen, und auf einfachem Weg aufzuzeigen wo Überschneidungen sowie Synergiepotentiale liegen.

Ihr Weg zum IMS

Das IMS wurde vor allem für kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen entwickelt, kann aber auch in großen Organisationen angewendet werden. Das Werkzeug wird zusammen mit einer Einführung und Anleitung kostenfrei auf der Umweltpakt Bayern für Sie zur Verfügung stehen. Zusätzlich werden drei, ebenfalls kostenfreie, Workshops angeboten, bei denen Experten eine Einführung geben. Weitere Informationen sowie den Link zur Handlungshilfe IMS und die Daten zur Anmeldung zu den Workshops finden Sie in den unterstehenden Links.