Umweltpakt Bayern

 

Einblick in Design Thinking Workshop

Letzte Aktualisierung: 29.08.2018, Quelle: LfU, B.A.U.M. Consult München, Protellus

Startups, Mitarbeitende von etablierten Unternehmen und Nachhaltigkeitsexperten trafen sich zu einem Design Thinking Workshop im Impact Hub in München rund um das Thema „Nachhaltig wirtschaften in Startups“.

Was bringt Vertreter eines noch nicht gegründeten Food-Startups, eines seit einigen Jahren bestehenden Startups, welches 400.000 Bäume gepflanzt hat, und eine Nachhaltigkeitsexpertin des BMW Konzerns dazu in einem kleinen, gefüllten Raum voller Post-its und Knete mit großem Willen gemeinsam die Zukunft zu gestalten? Das LfU-Projekt GründerBOX im Rahmen des Umweltpakt Bayerns.

Im Impact Hub in München trafen sich 18 ausgewählte Vertreter aus Startups und etablierten Unternehmen. Drei Stunden lang wurde kreativ, strukturiert und unter hohem Zeitdruck gearbeitet. Dabei wurde nicht nur Bedürfnisse von Startups diskutiert, Hindernisse identifiziert und neue Lösungen entwickelt, sondern die Teilnehmenden erhielten gleichzeitig eine Schulung in Design Thinking.

Resümee

Ganz deutlich zeigte sich: Nachhaltigkeit ist für die meisten ein wichtiges Thema. Gleichzeitig mangelt es an Zeit und Geld und an den Zugängen. Wer nach Methoden wie „Lean-Management“ arbeitet, hat selten Ressourcen für Nachhaltigkeitsthemen.
Eines haben Startups jedoch genug: Motivation, Energie und Überzeugung, um erfolgreich zu werden.

Ziel des Projekts

Bis November entwickeln die Nachhaltigkeitsagentur B.A.U.M. und die Design Thinking Agentur Protellus zusammen mit dem LfU, gezielt mit GründerInnen und NachhaltigkeitsexpertInnen eine Toolbox für Startups.
Die GründerBOX mit ressourcenschonenden, einfachen Handlungshilfen wird junge bayrische Unternehmen motivieren und unterstützen, ökologische und soziale Aspekte in ihren Geschäftsprozessen zu verankern. Die GründerBOX wird auf der Internetplattform des Infozentrums UmweltWirtschaft (IZU) eingestellt.

Mitmachen

Am 13. September 2018 findet ein finaler großer Design Thinking Workshop in Augsburg statt.

Parallel dazu werden Interviews zum Thema durchgeführt. Dafür werden laufend Interessenten sowohl aus etablierten Unternehmen als auch aus Startups gesucht.
Bei Fragen und Anregungen zum Projekt sowie Interesse an den nächsten Workshops oder einer Teilnahme als InterviewpartnerIn genügt eine kurze E-Mail an Hannah Witting (h.witting@baumgroup.de, www.baumgroup.de) und Kilian Karg (kilian@protellus.de, www.protellus.de).

Das Projektteam freut sich auf ihre Kontaktaufnahme!

Weiterführende Informationen

Links