Umweltpakt Bayern

 

Auszeichnung "Blühende Betriebe" im Zeidlerschloss in Feucht

Letzte Aktualisierung: 21.10.2019, Quelle: StMUV, LfU

Weitere 16 bayerische Institutionen erhielten am 21. Oktober 2019 die Auszeichnung "Blühender Betrieb" für ihr Engagement im Arten- und Insektenschutz aus der Hand des bayerischen Umweltministers Thorsten Glauber.

Die Auszeichnung "Blühender Betrieb" vergibt das Bayerische Umweltministerium seit Oktober 2018 an Institutionen, die ihre Außenflächen strukturreich gestalten und dadurch die Arten- und Insektenvielfalt fördern.

16 ausgezeichnete Institutionen


Oberbayern:

  • Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV), Freilassing
  • Büro für Bauplanung und Gestaltung Wolfgang Wenger, Marktl

Oberfranken:

  • LENK GmbH, Pegnitz
  • PEMA Vollkorn-Spezialitäten Heinrich Leupoldt KG, Weißenstadt
  • RHI Magnesita Werk – Marktredwitz

Mittelfranken:

  • Creativhotel Luise, Erlangen
  • DATEV eG, Standort Virnsberger Straße 63, Nürnberg
  • Gerstner Metallbau GmbH, Pappenheim
  • Höfler Gemüsebau GbR, Nürnberg
  • Maschinenfabrik Niehoff GmbH & Co. KG, Schwabach
  • POLYPLAST Sander GmbH, Altdorf bei Nürnberg

Unterfranken:

  • DS Smith Paper Deutschland GmbH, Werk Aschaffenburg
  • Hanse Haus GmbH & Co. KG, Oberleitersbach

Schwaben:

  • Bio Hotel Bayerischer Wirt GmbH, Augsburg
  • Molkerei Gropper GmbH & Co. KG, Bissingen

Oberpfalz:

  • SCHOTT AG, Werk 2, Standort Mitterteich