Umweltpakt Bayern

 

DERA Rohstoffinformationen

 

Nutzungsmöglichkeiten und wirtschaftliches Potenzial deutscher Talsperrensedimente (2014)

Die Studie

Die Studie befasst sich mit der stofflichen Verwertbarkeit der aus Talsperren entnommenen Sedimente. Durch einfache Aufbereitungsmaßnahmen ergeben sich Nutzungsmöglichkeiten, die eine stoffliche Verwertung innerhalb der gesetzlichen Regelungen ermöglichen. Im Wesentlichen werden die Sedimente dabei in der Verwertung innerhalb oder unterhalb der durchwurzelbaren Bodenschicht und teilweise als Zuschlag für die Bauindustrie genutzt. Dies birgt auch finanzielle Vorteile für Talsperrenbetreiber, die z. B. in der Reduktion der Entsorgungskosten sowie der Erzeugung eines verkaufsfähigen Produktes liegen. Auch die Schonung anderer Ressourcen kann durch die Nutzung von Talsperrensedimenten erreicht werden.

Aufbau

Die Studie ist wie folgt aufgebaut:
  • Rechtlicher Rahmen: Sedimentegewinnung aus Stauseen
  • Nutzung von Baggergut: Eigenschaften, Gewinnung, Transport, Aufbereitung, Verwertung
  • Untersuchung und Beurteilung der Verladung deutscher Talsperren
  • Ökonomisches Potenzial der Nutzung von Talsperrensedimenten: Kosten-Nutzen-Rechnung anhand eines Beispiels

Herausgeber

Deutsche Rohstoffagentur (DERA)

Bestellinformationen

54 Seiten, kostenlos

Publikation zum Download

DERA Rohstoffinformationen