Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

Smarte Apps für E-Auto-Ladestationen

Quelle: LifeVERDE

In Deutschland gibt es über 23.000 öffentliche Ladestationen für E-Autos. Trotzdem ist es gerade die Ladestationen-Infrastruktur, die viele vom Kauf eines E-Autos abhält. Apps erleichtern das Auffinden einer freien und zum Fahrzeug passenden Ladesäule. Das vorhandene Netz an Ladestationen lässt sich dann immerhin optimal ausnutzen. Im Folgenden werden exemplarisch vier Apps vorgestellt.

EnBW mobility + App

Die App zeigt über 30.000 Ladepunkte in Deutschland und weiteren europäischen Ländern und lässt sich mit auf dem Smartphone installierten Navigationshilfen wie Google Maps synchronisieren. Die angezeigten Ladestationen lassen sich nach Steckertyp und Ladeleistung filtern, häufig genutzte Ladestationen können zudem als Favorit gespeichert werden. Um böse Überraschungen zu vermeiden, prüft die App, ob die ausgewählte Ladestation frei ist und die verbliebene Ladeleistung zur Anfahrt ausreicht.
Nützliches Feature: Auch für E-Bikes und E-Roller sind Ladestationen integriert.

Next Plug


Die App (nur für Android verfügbar) umfasst derzeit etwa 100.000 Ladepunkte in 48 Ländern und zeigt diese in Google Maps an. Auch hier lassen sich die Ladestationen nach Steckertyp und Ladeleistung filtern. Sehr nützlich ist die farbliche Kennzeichnung der Ladeleistung, Schnellladestationen sind beispielsweise rot hervorgehoben.

Shell Recharge

Die App des Mineralöl- und Erdgasunternehmens Shell verfügt über die europaweit meisten Ladestationen – 175.000 Ladestationen in 35 Ländern. Auch bei dieser App funktioniert die Navigation über Google Maps, Waze oder weitere Navigationssysteme. Die Verfügbarkeit wird in Echtzeit angezeigt, außerdem filtert die App nach Steckertyp und Ladeleistung .

Mercedes Me

Einige Autohersteller programmieren für hre E-Fahrzeuge eigene Apps. Beispielsweise ermöglicht auch die App Mercedes Me, die Navigation zu geeigneten Ladestationen. Die Navigation erfolgt hierbei über das im Fahrzeug installierte Navigationssystem.

Details zu allen vorgestellten Apps finden sich über die in der Linkliste angegebenen Verlinkungen zu den jeweiligen Anbietern.