Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

Messpflicht für Drittstrommengen

Quelle: IHK, LfU

Leiten Unternehmen Strom an Dritte weiter, reicht bislang die Abgabe einer Schätzung dieser Strommengen aus, um EEG-Umlageprivilegien zu erhalten. Dieses vereinfachte Verfahren läuft zum Ende des Jahres 2021 aus.

Um weiterhin von den Vorteilen zu profitieren, müssen für die Eigenversorgungsanlagen Messkonzepte gemäß §§ 62a und 62b EEG zur Ermittlung der Drittstrommengen umgesetzt werden. Dies gilt auch für stromkostenintensive Unternehmen, welche die besondere Ausgleichsregelung nach § 19 StromNEV nutzen, sowie für Betreiber von hocheffizienten KWK-Anlagen.

Weitere Informationen zu den Messkonzepten für Drittstrommengen finden Sie im Leitfaden der Bundesnetzagentur.