Umweltpakt Bayern

Logo Umweltpakt Bayern - Über uns
Infozentrum UmweltWirtschaft - IZU
 

AVEn - Verordnung zur Ausführung energiewirtschaftlicher Vorschriften

Vollzitat: Verordnung zur Ausführung energiewirtschaftlicher Vorschriften (AVEn) vom 22. Januar 2002 (GVBl. S. 18, BayRS), die zuletzt durch § 1 der Verordnung vom 13. April 2021 (GVBl. S. 205) geändert worden ist
 

Volltext (Bayerische Staatskanzlei)
Keine Vollzugshinweise

Was wird geregelt?

Die bayerische Verordnung konkretisiert folgende Bundesgesetze

  • Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)
    • Solaranlagen
  • Energieeinsparverordnung (EnEV)
    • § 2 Zuständigkeit, Aufgaben und Befugnisse
    • § 3 Sachverständige
    • § 4 Unternehmererklärung zu Anlagen der Heizungs-, Kühl- und Raumlufttechnik sowie der Warmwasserversorgung (zu §§ 13, 14 und 15 EnEV)
    • § 5 Energienachweis und Energieausweis für zu errichtende Gebäude (zu § 16 Abs. 1 EnEV)
    • § 6 Verwendbarkeitsnachweise (zu § 23 Abs. 3 EnEV )
    • § 7 Ausnahmen (zu § 24 Abs. 2 EnEV)
    • § 8 Befreiungen (zu § 25 EnEV)
    • § 9 Kontrollstelle (zu § 26d EnEV)

Für wen gilt die Regelung?

Der 1. Teil der Verordnung (Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG) gilt bei der Teilnahme an Ausschreibungsverfahren für neue Solar-Freiflächenanlagen. Teil 2 der Verordnung (Energieeinsparverordnung) gilt für Sachverständige und bei der Errichtung von Neubauten.

Wer ist zuständig?

Die unteren Bauaufsichtsbehörden sind für die Durchführung der Energieeinsparverordnung zuständig, soweit in dieser Verordnung nichts anderes bestimmt ist. Für Vorhaben im Sinn des Art. 73 Abs. 1 Satz 1 BayBO sind die Regierungen zuständig.

Aktuelle Änderungen

Änderung vom 13. April 2021

(Inkrafttreten 01. Mai 2021)

Mit diesen Änderungen wurden u.a. Angaben zur Erfüllungserklärung ergänzt.

Änderung vom 11. Februar 2021

(Inkrafttreten ab 27. Februar 2021)

In § 1 Satz 1 AVEn (Solaranlagen) wird der Bezug auf das EEG 2021 hergestellt und die Angabe "EEG 2017" gestrichen.

Änderung vom 23. Dezember 2020

(Inkrafttreten ab 01. Februar 2021)

Die Änderungen betreffen den Energienachweis und Energieausweis für zu errichtende Gebäude (zu § 16 Abs. 1 EnEV) . Die Bezüge wurden entsprechend der Reform der Bayerischen Bauordnung angepasst.

Änderung vom 26. Mai 2020

(Inkrafttreten ab 01.07.2020)

Die Gebote für neue Freiflächenanlagen wurde von 70 auf 200 pro Kalenderjahr erweitert.