Umweltpakt Bayern

 

ECOCAMPING

Letzte Aktualisierung: 16.11.2017, Quelle: LfU, ECOCAMPING e.V.

ECOCAMPING ist ein ein integriertes Managementsystem für Campingplätze, das den Campingunternehmer unterstützt, Umwelt- und Naturschutz, Sicherheit und Qualität in ihrem Betrieb zu verbessern.

Zielgruppe:

ECOCAMPING bietet Campingplätzen einen Einstieg in ein sinnvolles, der Größe und Art des Unternehmens angepasstes Umwelt- und Qualitätsmanagement.

Jeder Campingplatz kann daran teilnehmen. ECOCAMPING setzt keine großen Investitionen voraus, sondern reagiert flexibel auf die Möglichkeiten des Unternehmens.

Besondere Vorteile für den Betrieb:

Das ECOCAMPING MANAGEMENT ist speziell auf Campingplätze ausgerichtet und hat zum Ziel, eine stetige Verbesserung von Umweltschutz, Sicherheit und Qualität in den teilnehmenden Betrieben zu erreichen.

Weitere Vorteile von ECOCAMPING:
  • Verbesserung der allgemeinen Organisation durch Umwelt- und Qualitätsmanagement
  • Aufdecken von Einsparmöglichkeiten (Energie, Wasser, Abfall, Reinigungsmittel)
  • Qualifizierung von Unternehmern und Mitarbeitern durch die ECOCAMPING Workshops
  • Erfahrungsaustausch mit den anderen Campingunternehmern, Kennenlernen der anderen Plätze
  • Verbesserung der Arbeits- und Betriebssicherheit
  • Verbesserung von Image und Akzeptanz bei Gästen, Öffentlichkeit und Behörden
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Wettbewerbsvorteil durch ECOCAMPING-Auszeichnung
  • Intensive Betreuung bei der Weiterentwicklung des Umweltmanagementsystems nach EMAS (Siehe „Der Weg zu EMAS")
  • Vermarktung durch Öffentlichkeitsarbeit des ECOCAMPING e.V.
  • Die Auszeichnung als ECOCAMPING-Betrieb wird in einschlägigen Campingplatz-Führern angegeben (z.B. ADAC Camping-Caravaning-Führer)

Kriterien für die Teilnahme:

Zu den ECOCAMPING-Anforderungen gehören u.a.:
  • Ernennung eines ECOCAMPING Beauftragten für Umweltschutz, Sicherheit und Qualität
  • Teilnahme an den ECOCAMPING Basisworkshops (Umweltmanagement, Abfall, Energie, Wasser/Reinigung, Platzgestaltung und Sicherheit) oder gleichwertige Schulung der Mitarbeiter auf jedem Campingplatz
  • Vor-Ort-Beratung mit ECOCAMPING Qualitäts-, Umweltschutz und Sicherheits-Analyse (QUSS-Check)
  • Ernennung eines oder mehrerer Beauftragten für Umweltschutz, Sicherheit und Qualität
  • Unterzeichnung und Aushang des ECOCAMPING-Leitbilds zu Umweltschutz, Sicherheit und Qualität inkl. Verpflichtung zur stetigen Verbesserung dieser Bereiche
  • Erstellung eines Maßnahmenplans für mindestens 3 Jahre
  • Erstellung einer Organisationsübersicht
  • Dokumentation des jährlichen Verbrauchs der letzten 3 Jahre, mindestens von Restabfall, Strom, Wasser, Gas/Heizöl
  • Erstellung eines ECOCAMPING Berichts
  • Systematische Erfassung und Bearbeitung von Gästefeedback (Anregungen, Beschwerden)
  • Information von Mitarbeitern, Pächtern, Gästen und externen Firmen über ECOCAMPING und die damit verbundenen Aktivitäten
  • Vor-Ort-Überprüfung des Systems durch ECOCAMPING vor Auszeichnungsvergabe und danach mindestens alle drei Jahre

Der Weg zu EMAS:

Für Betriebe, die ein umfassendes Umweltmanagementsystem einrichten wollen, empfiehlt sich eine Zertifizierung nach dem europäischen Umweltmanagementsystem EMAS. EMAS steht für systematischen Umweltschutz auf hohem Niveau und ist mit dem Anspruch verbunden, die eigene Umweltleistung stetig zu verbessern.

ECOCAMPING orientiert sich an der EG-Ökoaudit-Verordnung (EMAS). Interessierte ECOCAMPING Campingplätze können daher leichter ihr Umweltmanagementsystem erweitern und eine EMAS-Zertifizierung anstreben.

Die Campingplätze, die sich für eine Validierung nach EMAS entscheiden, erstellen zusätzlich eine Umwelterklärung und lassen diese, die Umweltpolitik, die Einhaltung der Umweltziele und das Funktionieren des Umweltmanagementsystems von einem unabhängigen Umweltgutachter prüfen.

In den ECOCAMPING Projekten wird genau analysiert, für welche Campingplätze der zusätzliche Schritt einer Validierung nach EMAS sinnvoll ist. Diese Campingplätze werden von ECOCAMPING bis zur vollständigen Validierung intensiv begleitet.

Kontakt und weitere Informationen:

Wenn Sie an ECOCAMPING interessiert sind, Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich an:
ECOCAMPING Service GmbH
i.A. von ECOCAMPING e.V.
Blarerstr. 56
D-78462 Konstanz

Tel.: +49 (0) 75 31-28257-0
Fax: +49 (0) 75 31-28257-29

E-Mail: info@ecocamping.net
Internet: www.ecocamping.net

Und übrigens:
Vergessen Sie nicht, Ihre Mitgliedschaft im Umweltpakt Bayern zu beantragen. Als zertifizierter ECOCAMPING Betrieb erfüllen Sie die Voraussetzung für die Teilnahme und profitieren von vielen Vorteilen.

Weiterführende Informationen

Links