Umweltpakt Bayern

 

Umweltbilanz: Wie kann ich schnell und ohne große Investitionen Einsparpotentiale aufdecken?

Letzte Aktualisierung: 08.01.2008, Antwort von: LfU, Heike Wagner

Zur Aufdeckung von Ressourcenverschwendung werden Umweltkostenrechnung bzw. -management empfohlen. Gibt es eine schnelle Lösung, um die wichtigsten Bereiche zu analysieren und Verbesserungsmöglichkeiten aufzudecken?

Zur systematischen und dauerhaften Aufdeckung von Verbesserungspotentialen empfiehlt sich die Anwendung der Umweltkostenrechnung bzw. die organisatorische Verankerung eines Soll-Ist-Vergleichs in einem Umweltcontrolling.

Wenn Sie diesen Weg nicht gehen möchten, aber dennoch Ihre größten Verbesserungspotentiale realisieren wollen, können Sie die Überprüfung auf einige wesentliche Punkte beschränken:

  1. Beschränken Sie Ihre Betrachtungen auf diejenigen Stoffe und Energie (=Ressourcen), die für Ihr Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Anhaltspunkte dafür, welche das sind, geben z.B. besonders hohe Aufwendungen in einzelnen Bereich (Strom, Abfallbeseitigung, Wasser,...).

  2. Benennen Sie die Unternehmensbereiche, in denen diese Ressourcen in besonderem Maße beansprucht werden. Erfassen Sie die Mengen, die hier verbraucht bzw. freigesetzt werden.

  3. Bewerten Sie die erfassten Mengen monetär. Denken Sie dabei neben den reinen Kosten für die Ressourcen, Abfälle etc. auch an Kosten für vermiedene Anlagenerweiterungen, Verwaltungskosten, Transportkosten etc.

  4. Schränken Sie ggf. die betrachteten Unternehmensbereiche auf einen ein, von dem Sie sich bei Verbesserungsmaßnahmen den größten Erfolg versprechen. Stellen Sie fest, wie hier der Verbrauch im Einzelnen zustande kommt.

  5. Ermitteln Sie organisatorische und technische Möglichkeiten, um die Umweltauswirkungen in dem festgelegten Bereich zu verringern. Nutzen Sie hierfür Beispiel-Maßnahmen aus anderen Unternehmen (siehe z.B."Umweltschutz rechnet sich - 33 Beispiele aus der Praxis" oder "Handbuch Umweltkostenrechnung" (Hrsg. BMU, UBA)).

  6. Benennen Sie einen Verantwortlichen für die Reduzierung der Umweltauswirkungen in dem Bereich.

  7. Legen Sie - nach Möglichkeit gemeinsam mit dem Verantwortlichen - ein Ziel fest, das Sie in dem Bereich erreichen möchten und stellen Sie die erforderlichen Mittel zur Verfügung.