Umweltpakt Bayern

 

Fragenkatalog (FAQ) - Lärm

Neuer Eintrag
Aktualisierter Eintrag
27.08.2008

Anwendungsbereich TA Lärm

Wir besitzen eine Technikumsanlage in einem Innenraum, deren Betrieb sehr stark schwankt. Abschätzend läuft diese ungefähr nicht mehr als 20 Tage im Jahr und weniger als 6 Stunden pro Betriebstag. Ist die TA Lärm dort in vollem Maße anzusetzen oder gibt es eventuell Ausnahmen?
17.08.2010

Bedeutung der Zuschläge nach TA Lärm für Tageszeiten mit erhöhter Empfindlichkeit

Welchen Sinn haben die in der TA Lärm definierten Zuschläge für Tageszeiten mit erhöhter Empfindlichkeit, wenn diese dann über den Tag gemittelt werden?
17.06.2009

Berechnung des Halleninnenpegels

Wie sind die Laufzeiten der eingesetzten Maschinen bei der Berechnung des Halleninnenpegels gemäß VDI 2571 zu berücksichtigen? Mit welchem feldtauglichen Meßverfahren kann deren Schallleistungspegel bestimmt werden?
03.09.2010

Berücksichtigung der Summenwirkung nach 18. BImSchV bzw. TA Lärm

Auf einen Immissionsort wirken Lärmimmissionen ein, die für sich betrachtet nach 18. BImSchV bzw. TA Lärm zu beurteilen wären. Ist bei der Beurteilung die Summenwirkung zu berücksichtigen ?
11.01.2011

Berücksichtigung der Vorbelastung bei einer nicht genehmigungsbedürftigen Anlage

Was ist unter "konkreten Anhaltspunkten" im Sinne von Nr. 4.2 B c) TA Lärm zu verstehen und wie ist zu verfahren, wenn diese nicht vorliegen?
17.08.2010

Berücksichtigung tieffrequenter Geräusche im Genehmigungsverfahren

Zum Zeitpunkt der Antragsstellung liegen häufig keine Informationen über die Frequenzzusammensetzung der abgestrahlten Geräusche vor. Sind schädliche Umwelteinwirkungen durch tieffrequente Geräusche dennoch bereits im Rahmen eines Genehmigungsverfahrens (BImSchG oder Baugenehmigung) zu berücksichtigen und geeignete Minderungsmaßnahmen vorzusehen?
20.01.2010

Betriebsleiterwohnungen in Gewerbegebieten

Wie ist zu verfahren um die Summenwirkung der in einem Gewerbegebiet auf bestehende bzw. potentiell mögliche Betriebsleiterwohnungen einwirkenden Betriebe zu berücksichtigen?
17.08.2010

Beurteilung tieffrequenter Reifengeräusche

Können tieffrequente Reifengeräusche, die beim Anlieferungsverkehr zu einer Biogasanlage durch schnell fahrende landwirtschaftliche Traktoren auf einer Dorfstraße (öffentliche Verkehrsfläche) auftreten, im Rahmen der Anlagengenehmigung berücksichtigt werden?
17.08.2010

Beurteilung von Baulärm

In welchen Vorschriften finde ich Regelungen zur Beurteilung von Baulärm?
20.01.2010

Beurteilung von Baulärm - Immissionsgrenzwerte

Wo werden die Immissionsgrenzwerte für Lärm auf Tunnelbaustellen geregelt, wo im Sprengvortrieb gearbeitet wird?
28.01.2010

CE-Kennzeichnung von Rasenmähern

Gibt es Grenzwerte für das Inverkehrbringen von Rasenmähern? Für welchen Lastzustand muss der Hersteller den Schalleistungspegel angeben und ermitteln? Ist der Schalldruckpegel ebenfalls anzugeben?
10.08.2009

Einhaltung der Immissionsrichtwerte nach TA Lärm bei nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen

Muss eine nicht genehmigungsbedürftige Anlage nach TA Lärm dem Stand der Technik entsprechen oder genügt die Einhaltung der Immissionsrichtwerte (IRW)?
20.01.2010

Folgen nachträglicher Wohnbebauung in Betriebsnähe

In der Nähe meines Betriebes sollen Wohnhäuser errichtet werden. Welche Folgen können sich hierdurch für meinen Betrieb ergeben?
17.08.2010

Klimaanlage

Die Räume eines Geschäftes sollen nach Betriebsschluß nachts gekühlt werden. Darf hierzu eine Klimaanlage mit Bauteilen an der Außenwand des Hauses betrieben werden? Welchen Lärm dürfen solche Klimageräte nachts im Freien verursachen? Fallen solche Geräte unter die Lärmschutzverordnung?
03.09.2010

Lärmbelästigungen durch Gaststätte

Musik in einer Gaststätte, insbesondere deren tieffrequenter Anteil (Bässe), führen zu Lärmbelästigungen in einer darüber liegenden Wohnung. Welche Vorschriften regeln die Messung und Beurteilung der Geräuschimmissionen in dieser Wohnung?
19.08.2008

Lärmschutz - Ruhezeiten in Wohngebieten

Welche Ruhezeiten muss ein Hausmeister bei Arbeiten wie z.B. Rasenmähen oder Laubsaugen einhalten?
20.01.2010

Lärmvorsorge nach TA Lärm

Was ist unter Lärmvorsorge nach Nr. 3.1 b) und Nr. 3.3 TA Lärm zu verstehen? Liegt Lärmvorsorge schon dann vor, wenn z.B. die Summe der Immissionsrichtwertanteile eines Gewerbegebietes die maßgeblichen Immissionsrichtwerte am Immissionsort unterschreitet oder ist zusätzlich auch eine Unterschreitung der Immissionsrichtwertanteile erforderlich?
17.08.2010

Passiver Schallschutz vor Gewerbelärm

Kann durch passiven Schallschutz eine Überschreitung der Immissionsrichtwerte nach TA Lärm verhindert werden?
11.01.2011

Prognose von Geräuschimmissionen

Können die in "Handwerk und Wohnen" sowie im "Abstandserlass NRW" genannten Abstände als "Erfahrungswerte" im Sinne von Nr. 4.2 b) TA Lärm verwendet werden?
10.01.2008

Split-Klimaanlage

Welchen Schalldruckpegel darf eine im häuslichen Bereich betriebene Split-Klimaanlage (Außenteil auf dem Balkon) maximal abgegeben, bzw. ab welchem Schalldruckpegel kann ein Nachbar mit Recht gegen den Betrieb einer solchen Anlage protestieren?
20.01.2010

Verhaltensbezogene Auflagen zum Lärmschutz

Kann die Genehmigungsbehörde an Stelle verhaltensbezogener Auflagen zum Lärmschutz auch den Einsatz geeigneter technischer Systeme fordern? Wie ist die Verhältnismäßigkeit derartiger Forderungen zu beurteilen?